Saarstahl AG

Saarstahl AG

Das Saarland ist ein Autoland. Eine feste Größe ist und ganz am Anfang der Wertschöpfungskette steht die Saarstahl AG mit Hauptsitz in Völklingen.

Denn rund 70 % ihrer hochwertigen Stähle finden Verwendung in der Automobilindustrie und deren Zulieferern, die daraus Reifendraht, Wälzlager, Torsionsstäbe, Einspritzanlagen, Getriebeteile oder Federn machen. Überwiegend im Energiemaschinenbau ist dagegen die Saarstahl-Tochter Saarschmiede tätig. Sie ist eine der modernsten Freiformschmieden der Welt und ist spezialisiert auf die Herstellung von hocheffizienten Turbinen und Generatorwellen. Diese Produkte ermöglichen die Klima schonende Erzeugung von dringend benötigter Energie – ein hochaktuelles Thema.

Qualitätsstahl von Saarstahl gewährleistet stets Langlebigkeit und herausragende Gebrauchseigenschaften. Überall wo Produkte unter extremsten Bedingungen zuverlässig arbeiten müssen, werden Saarstahl-Werkstoffe eingesetzt. Optimierte Verfahren und verbesserte Materialeigenschaften ermöglichen dabei innovative Entwicklungsvorhaben.

Neben den genannten Bereichen gehören der Maschinenbau, die Luft- und Raumfahrt, der Bergbau sowie die Erdöl- und Gasindustrie zu den wichtigsten Kundenbranchen. Die Erfolgsfaktoren der Saarstahl AG? Stetig modernisierte High-Tech-Anlagen sowie eine qualifizierte und engagierte Belegschaft mit insgesamt rund 6.500 Mitarbeitern und 260 Auszubildenden die für weltweit zufriedene Kunden sorgen. Neugierig geworden?

Video-Typ nicht ausgewählt