Deutsch-Französisches Hochschulinstitut

Deutsch-Französisches Hochschulinstitut

Das DFHI ist eine Hochschulkooperation der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes  und der „Université de Lorraine“. 1978 auf der Basis eines Staatsvertrags gegründet, handelt es sich um die älteste und zugleich bis heute mit ca. 450 Studierenden und fast 3000 Alumni größte deutsch-französische Hochschulkooperation. Am DFHI treffen Praxis, Vielfalt, Weltoffenheit und Unternehmergeist zusammen. Das Studienangebot umfasst zwölf Studiengänge mit deutsch-französischem  Bachelor- bzw. Master-Abschluss in den Studienbereichen Management sowie Ingenieurwesen und Informatik.

Eine Besonderheit ist die in das Fachstudium integrierte interkulturelle und sprachliche Ausbildung in den Partnersprachen Französisch und Deutsch sowie Englisch.  Die Fremdsprachenkompetenz wird in der Praxisphase außerhalb des Heimatlandes weiter vertieft. Für bereits zweisprachige Studierende besteht auch die Möglichkeit eine Studienphase im einem weiteren Land zu absolvieren oder den „Chinese Track“ zu belegen, wodurch das Studium eine zusätzliche internationale Perspektive erhält.