Europäische Schule für Materialforschung (EUSMAT)

Europäische Schule für Materialforschung (EUSMAT)

Die Europäische Schule für Materialforschung bringt Studierende aus aller Welt zusammen! An der Universität des Saarlandes koordiniert die EUSMAT internationale Studien- und Austauschprogramme und zieht hochqualifizierte Wissenschaftler*innen aus aller Welt ins Saarland.

Pro Jahr kommen mehr als 50 Studierende und Forschende über EUSMAT an die Uni, wo sie sich weiterbilden oder auch hier bleiben.

Besonders für das Masterprogramm AMASE, bei dem die Studierenden zwei von vier Universitäten auswählen, herrscht eine rege Nachfrage. Alle Studierenden kommen zunächst nach Saarbrücken und studieren dann in zwei Sprachen an zwei der vier Partneruniversitäten. Neben der Uni des Saarlandes sind diese in Barcelona (Spanien), Nancy (Frankreich) und Luleå (Schweden).

Seit 2005 haben mehr als 550 Teilnehmer*innen aus aller Welt an Studienprogrammen von EUSMAT teilgenommen. Wer mehr über EUSMAT erfahren will, kann unserem youtube-Channel folgen.

Übrigens: Der erste saarländische Astronaut, Matthias Maurer, hat ebenfalls in Saarbrücken und anderen Partnerländern Materialwissenschaft studiert!