Aufenthaltszweck: Arbeit
Aufenthaltszweck: Arbeit
Europäische Union, Europäischer Wirtschaftsraum, Schweiz
Europäische Union, Europäischer Wirtschaftsraum, Schweiz
Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) und der Schweiz

Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) und der Schweiz

Als freizügigkeitsberechtigte Bürgerin oder freizügigkeitsberechtigter Bürger der EU, des EWR oder der Schweiz haben Sie uneingeschränkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Sie können somit im Saarland eine Erwerbstätigkeit als Arbeitnehmer oder als Selbstständiger ausüben.

EURES Netzwerk
EURES

EURES

Aufgabe des EURES-Netzes ist es, Informationen, Beratung und Vermittlung (Abstimmung von Stellenangeboten und Arbeitssuche) für Arbeitskräfte und Arbeitgeber sowie generell für alle Bürger anzubieten, die vom Recht auf Freizügigkeit Gebrauch machen möchten.

Partner des EURES Netzwerkes ist die Bundesagentur für Arbeit – Agentur für Arbeit Saarland

EURES bei der Arbeitsagentur des Saarlandes

Arbeiten in der Großregion

Arbeiten in der Großregion

Tipps, Termine, Ansprechpartner & Ratgeber

Ratgeber

Ratgeber

Jobsuche in der Großregion

Flyer

Flyer

EURES-Berater in der Großregion

Staatsangehörige anderer Staaten
Staatsangehörige anderer Staaten
Staatsangehörige anderer Staaten (Drittstaaten)

Staatsangehörige anderer Staaten (Drittstaaten)

Um in Deutschland zu arbeiten, brauchen Sie einen Aufenthaltstitel, mit dem eine Beschäftigung gestattet ist.
Zugänge zum Arbeitsmarkt Zugänge zum Arbeitsmarkt

Zugänge zum Arbeitsmarkt

Ihre berufliche Qualifikation entscheidet

Fachkräfte mit Berufsausbildung

Haben Sie einen nicht-akademischen Berufsabschluss in Ihrem Land oder einem anderen Land außerhalb von Deutschland erworben, so können Sie unter den folgenden Voraussetzungen eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen:

Engpassberufe
In Ihrem erlernten Beruf gibt es in Deutschland nicht genügend Fachkräfte (sogenannter Engpassberuf).

Arbeitsplatzangebot
Sie brauchen ein konkretes Arbeitsplatzangebot.
Anerkennung ausländischer Abschlüsse
Ihr Ausbildungsabschluss muss mit einem deutschen Abschluss als gleichwertig anerkannt sein. Die Anerkennung müssen Sie bereits aus Ihrem Herkunftsland beantragen.
Aufenthaltserlaubnis
Die Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Beschäftigung wird im Saarland bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragt.

Blaue Karte EU für Akademikerinnen und Akademiker

Akademische Fachkräfte können zur Ausübung einer Beschäftigung eine zunächst bis auf vier Jahre befristete Blaue Karte EU erhalten. Voraussetzungen hierfür sind:

• Sie haben einen deutschen Hochschulabschluss, einen in Deutschland anerkannten Hochschulabschluss oder einen mit einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss.

• Sie verfügen über ein Arbeitsplatzangebot oder haben bereits einen Arbeitsvertrag mit einem jährlichen Bruttogehalt (2018) von mindestens 52.000 € geschlossen.

• Fachkräfte mit einem Hochschulabschluss aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (z.B. Ärzte, Ingenieure, IT-Fachkräfte) können die Blaue Karte auch mit einem Mindestgehalt von 40.560 € brutto im Jahr (2018) bekommen. Sofern es sich um einen ausländischen Hochschulabschluss handelt,  ist zuvor die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit erforderlich. Diese führt hierbei allerdings keine Vorrangprüfung durch.

Wenn man Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nachweist, kann man mit der Blauen Karte EU schon nach 33 bzw. 21 Monaten eine Niederlassungserlaubnis bekommen.

Die Blaue Karte EU wird im Saarland bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragt.

Aufenthaltserlaubnis für Hochqualifizierte zur Arbeitsuche

Fachkräfte, die einen deutschen oder einen in Deutschland anerkannten oder einen mit einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss besitzen, können mit einem Visum zur Arbeitsplatzsuche bis zu sechs Monate nach Deutschland kommen, um sich eine der Qualifikation entsprechende Arbeit zu suchen. Wichtig ist dabei, dass Sie ausreichend Geld haben, um Ihren Lebensunterhalt in der gesamten Zeit des Aufenthaltes sicherzustellen. Sie dürfen in dieser Zeit nicht arbeiten. Wenn Sie einen entsprechenden Arbeitsplatz gefunden haben, können Sie den erforderlichen Aufenthaltstitel, ohne zuvor ausreisen zu müssen, in Deutschland beantragen.

Absolventen deutscher Hochschulen

Wenn Sie direkt nach dem Studium noch keinen entsprechenden Arbeitsplatz gefunden haben, können Sie von der Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis für 18 Monate bekommen. In dieser Zeit kann man einen Arbeitsplatz suchen, der dem Studienabschluss entspricht. Außerdem ist in dieser Zeit jede Tätigkeit erlaubt, um den Lebensunterhalt zu verdienen. Die Aufenthaltserlaubnis wird im Saarland bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragt.
IQ Landesnetzwerk Saarland
IQ Landesnetzwerk Saarland
IQ Landesnetzwerk Saarland

IQ Landesnetzwerk Saarland

Für Ratsuchende mit ausländischen Qualifikationen bietet das IQ Landesnetzwerk Saarland Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung sowie bedarfsorientierte Anpassungsqualifizierungen an. Darüber hinaus erhalten Arbeitsmarktakteurinnen und -akteure Informationen, Beratungen und Trainings, um interkulturelle Öffnungsprozesse anzustoßen.
Diese Zielsetzung wird durch Angebote einer Vielzahl von Teilprojekten in unterschiedlicher Trägerschaft erreicht.

Das IQ Landesnetzwerk Saarland ist Teil des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“. Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab.
Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert.

Angebote und Träger Angebote und Träger
Das könnte Sie auch interessieren
Kompetenzfeststellung
Hilfe beim Nachweis der beruflichen Qualifikation.
Arbeitsplätze im Saarland
Beginnen Sie Ihre Karriere bei Unternehmen aus dem Saarland.
Chancenreich
Hier geht’s zum Jobportal.